GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Verarbeitung von personenbezogenen Daten

 

In dem Unternehmen VITRANS d.o.o., sind wir uns bewusst, wie wichtig die Sicherheit der personenbezogenen Daten der betroffenen Personen ist, deshalb beachten wir und setzen wir gültige nationale und europäische Gesetze aus diesem Bereich um.
Personenbezogene Daten werden verarbeitet, um den Benutzern und Verbrauchern bezüglich unserer Produkte und Dienstleistungen die beste Erfahrung beizubringen, und gleichzeitig die höchste Sorgfalt im Bereich der Sicherheit und Diskretion bei der Speicherung sowie Verarbeitung von Ihren personenbezogenen Daten sicherzustellen.

Personenbezogene Daten werden gemäß gültigen Gesetzen im Bereich des Datenschutzes verarbeitet. Wir kümmern uns darum, dass Ihre personenbezogenen Daten entsprechend und gemäß notwendiger Sorgfalt gespeichert werden. Außerdem stellen wir geeignete Kontrolle über die Zwecke der Verarbeitung von personenbezogenen Daten sicher, und ermöglichen Ihnen, alle Rechte, die Ihnen nach den gültigen Gesetzen zustehen, durchsetzen zu können.

 

Als Einzelne sind Sie berechtigt, folgendes zu verlangen:

darüber informiert zu werden, welche personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden und für welche Zwecke;
Berichtigung der personenbezogenen Daten bei Unvollständigkeit in unserer Datenbank;
die Übertragung der personenbezogenen Daten aus unseren Datenbanken an einen anderen Verarbeiter bzw. Verantwortlichen für personenbezogene Daten;
Einspruch einzureichen, wenn die Verarbeitung unmittelbar der Werbung dient, inklusive Gestaltung von Benutzerprofilen, wobei wir verpflichtet sind, diese Rechte zu verwirklichen.
Mehr über Ihre Rechte bezüglich den Schutz von personenbezogenen Daten finden Sie unten.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Das Unternehmen VITRANS d.o.o., verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten nur, wenn dafür gesetzliche oder andere Rechtsgrundlage gegeben ist. Somit werden die Daten auf folgenden Grundlagen verarbeitet:

Ihre unmittelbare Zustimmung im Rahmen des Kontaktformulars und der Verwendung der Webanalytik;
Für die Ausführung des Vertrags, der zwischen uns als dem Auftragnehmer und Ihnen als dem Auftraggeber der Dienstleistung geschlossen wird;
Zur Ausführung der Maßnahmen vor dem Vertragsschluss;
Berechtigte Interesse, die sich vor allem auf direkte Werbung unserer Dienstleistungen beziehen; sowie
Erfüllung gesetzlicher Pflichten, vor allem bei Nichterfüllung der Vertragspflichten sowie dadurch entsprechenden Sanktionen.

 

 

Die, über das Kontaktformular und Online-Einkauf erworbenen Daten

Die Daten, die über das Kontaktformular erworben werden, beziehen sich auf Ihren Vornamen und Namen, Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mail sowie die von Ihnen benötigte Dienstleistung/-en. Die Daten werden auf eine sichere Art und Weise gesammelt. Sie werden verwendet, um Ihnen die Antwort auf Ihre Nachfrage zu schicken/die Pflichten aus dem Kaufvertrag zu erfüllen und weiter zusammenzuarbeiten. Diese Daten werden nicht zu Marketingzwecken verwendet, außer wenn Sie damit ausdrücklich einverstanden sind.

 

Daten, die aufgrund der geschlossenen Verträge erworben werden


Die Daten, die aufgrund geschlossenen Verträge erworben werden sind der Name des Unternehmens, die Anschrift, Steuernummer und Kennziffer sowie Vorname, Name und E-Mail des Ansprechpartners. Wir brauchen diese Daten, um ungestört arbeiten zu können, die Rechnungen ausstellen zu können sowie später eventuelle Einbringung einreichen zu können.

 

Die Daten, die aus öffentlichen Registern erworben werden


Die Daten, die aus öffentlichen Registern erworben werden, sind der Name des Unternehmens, die Anschrift sowie die Steuernummer. Wir brauchen diese Daten, um Rechnungen ausstellen zu können. Wir sammeln keine Daten aus den Datenbanken für Werbungszwecke.

Die Angaben zu einer natürlichen Person werden auf Verlangen des Auftraggebers und nach einem mit ihm geschlossenen Vertrag verarbeitet. Dafür, dass die Daten gesetzgemäß gesammelt werden, ist der Auftraggeber verantwortlich. Wir erwerben dadurch alle benötigten Informationen darüber, dass die Daten tatsächlich gemäß Gesetzt erworben wurden.

Unsere Dienstleistungen werden auf verschiedenen Plattformen inseriert (Google Adwords, Facebook Ads Manager), wobei die Daten verwendet werden, die mit Werbeprogrammen erworben werden. Über diese Werbeprogramme haben wir keinen Zugang zu den personenbezogenen Daten, können aber aufgrund dieser Daten, die anonymisiert sind, die Besucher unserer Webseite profilieren. Dadurch ist unsere Werbung für die bestimmt, die daran interessiert sind und dadurch die entsprechenden Informationen finden.

 

Verarbeitung von personenbezogenen Daten beim Besuch der Webseite www.vitrans.si


Um beim Besuch unserer Webseite die beste Benutzererfahrung sicherzustellen, wird fortschrittliches Programm für Werbeanalyse Google Analytics verwendet. Der Zweck ist, dem Benutzer eine ungestörte Funktion der Webseite sicherzustellen und zu Gunsten aller unserer Besucher zu optimieren.
Als Benutzer unserer Webseite sind Sie sofort beim Besuch der Titelseite berechtigt, nicht in die Verarbeitung dieser Daten einzuwilligen. Durch entsprechende Cookies-Einstellungen während des ersten Besuchs oder durch entsprechende Einstellungen der Cookies-Verwendung in dem verwendeten Browser können Sie die Verarbeitung vermeiden.

Wenn Sie sich entschieden haben, die Verwendung der Webanalytik zuzulassen, können Sie das genauso tun, wie beim Ausschalten bzw. Zurückweisen. Sie können das auf unserer Titelseite ändern.

Wir bekommen bei Bewilligung der Verarbeitung (Cookies auf der Webseite akzeptiert) Ihre anonymisierte IP-Adresse. Das bedeutet, dass Ihre personenbezogene Daten kryptiert sind und uns nicht zur Verfügung stehen.

Die Rechte der betroffenen Personen, deren personenbezogene Daten verarbeitet werden
Betroffenen Personen, deren personenbezogene Daten verarbeitet werden, sind berechtigt, von dem Unternehmen VITRANS d.o.o. folgendes zu verlangen:

Zugang zu den personenbezogenen Daten,
Berichtigung der personenbezogenen Daten,
Löschung der der personenbezogenen Daten aus den Registern der personenbezogenen Daten und
Beschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten.

Als Einzelne sind Sie auch zum Einspruch gegen die Verarbeitung sowie zur Übertragbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten berechtigt.

Die Rechte können schriftlich geltend gemacht werden, per E-Mail: info@vitrans.si

Über Ihren Antrag werden wir innerhalb eines Monats nach dem Eingang Ihres Anspruchs entscheiden. Diese Frist kann um maximal zwei zusätzliche Monate verlängert werden, und zwar bei Kompliziertheit und wenn die Zahl der Anforderungen vergrößert, worüber Sie benachrichtigt werden.

 

Zugang zu den personenbezogenen Daten bzw. Informieren über die Verarbeitung


Sie sind berechtigt immer informiert zu werden, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Wenn die Daten verarbeitet werden, wird Ihnen der Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten und nachfolgend angeführten Informationen sichergestellt:

der/die Zwecke/-e der Verarbeitung;
die Art der personenbezogenen Daten;
die Benutzer, denen die personenbezogenen Daten offen gelegt wurden oder werden;
vorgesehen Zeit der Speicherung von personenbezogenen Daten, oder, wenn das nicht möglich ist, die Kriterien, die zur Bestimmung dieser Zeit verwendet werden;
wenn personenbezogene Daten nicht von Ihnen erworben wurden, alle Informationen über die Quelle der Informationen.

Informieren über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist kostenlos, außer wenn die Ansprüche der betroffenen Person, auf die sich personenbezogene Daten beziehen, offensichtlich unbegründet und übertrieben sind, vor allem wenn sie sich wiederholen. In einem solchen Fall kann der Betreiber: a) eine entsprechende Gebühr berechnen, wobei die Verwaltungskosten der Übermittlung von Informationen oder der Nachricht oder der Durchführung der Maßnahmen berücksichtigt werden, oder b) den Antrag zur Handlung bezüglich des Antrags zurückweisen.

 

Das Recht auf Berichtigung


Als betroffene Person sind Sie gesetzlich dazu berechtigt, dass Ihre personenbezogenen Daten, die falsch sind, berechtigt werden, sowie unter Beachtung der Zwecke zur Ergänzung der unvollständigen personenbezogenen Daten.

 

Das Recht auf Löschung


Sie sind zur Löschung Ihrer personenbezogenen Daten berechtigt, wenn einer von unten angeführten Gründen vorkommt:

personenbezogene Daten sind für die Zwecke, für die sie gesammelt oder auf eine andere Weise verarbeitet wurden, nicht mehr benötigt;
wenn Ihre Zustimmung widerrufen wird, die die Grundlage zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten darstellt, und wenn es keine andere Rechtsgrundlage zur Verarbeitung gibt;
wenn Sie der Verarbeitung widersprechen, und es keine anderen rechtlichen Gründe dafür gibt;
wenn personenbezogene Daten gesetzwidrig verarbeitet wurden.

 

Das Recht zur Beschränkung der Verarbeitung


Sie sind berechtigt, in unten angeführten Beispielen die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zu beschränken:

wenn die Richtigkeit der Daten bestritten wird, und zwar für den Zeitraum, in dem die Richtigkeit der personenbezogenen Daten geprüft werden kann;
wenn die Verarbeitung rechtswidrig ist, Sie aber der Löschung der personenbezogenen Daten widersprechen und stattdessen aber verlangen die Verwendung zu beschränken;

wenn Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung benötigt werden, jedoch von Ihnen benötigt werden, um die gesetzlichen Ansprüche durchsetzen, durchführen sowie verteidigen zu können;
wenn von Ihnen ein Einspruch bezüglich der Verarbeitung eingereicht wurde, der auf unseren berechtigten Interessen basiert, solange es nicht geprüft wird, ob unsere berechtigten Interesse vor Ihren berechtigten Interessen liegen.

Wenn die Verarbeitung von personenbezogenen Daten beschränkt wurde, werden diese Daten nur mit Ihrer Zustimmung verarbeitet, mit der Ausnahme der Speicherung von Daten, oder zur Durchsetzung, Durchführung oder Verteidigung ihrer Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte anderer natürlichen oder juristischen Personen.
Vor dem Widerrufen der Beschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind wir verpflichtet Sie darüber zu benachrichtigen.

 

Das Recht auf Datenübertragbarkeit


Sie sind berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten, die uns übermittelt wurden, in einer strukturierten, allgemein verwendbaren und maschinell lesbaren Form zu erhalten, sowie auch zur Übermittlung dieser Daten an einen anderen Betreiber, wenn die Verarbeitung auf Ihrer Bewilligung basiert oder wenn die Verarbeitung mit automatisierten Mitteln erfolgt. Auf Ihre Aufforderung können die personenbezogenen Daten, in den Fällen, wo das technisch möglich ist, auch unmittelbar an einen anderen Betreiber übertragen werden.

 

Das Recht auf Einspruch


Wenn Ihre personenbezogenen Daten aufgrund des gesetzlichen Interesses für die Vermarktung verarbeitet werden, inklusive Profilgestaltung, sind Sie berechtigt einer solchen Verarbeitung jederzeit zu widersprechen.
das Recht auf Eiereichung des Einspruchs beim Datenschutzbeauftragten

Wenn über Ihren Antrag nicht innerhalb der gesetzlichen Frist entschieden wird oder wenn Ihr Antrag zurückgewiesen wird, können Sie beim Datenschutzbeauftragten einen Einspruch einreichen.

 

Aufbewahrungsfristen bei personenbezogenen Daten


Die Daten werden höchstens so lange gespeichert, wie es für die Erzielung der Zwecke notwendig ist, für die die Daten gesammelt und weiter verarbeitet wurden bzw. bis zum Ablauf der Verjährungsfrist zur Erfüllung der Pflichten und gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfrist.

Die Daten über die Auftraggeber bzw. Kunden, die aufgrund des Gesetzes verarbeitet werden, werden nach dem Ablauf des Dienstleistungsverhältnisses gewöhnlich zur vollständigen Bezahlung der Dienstleistungen gespeichert, jedoch mindestens bis zum Ablauf der Verjährungsfrist für die Forderungen, die aus den durchgeführten Dienstleistungen ergehen, bzw. bis zur Erfüllung des Vertrags, außer wenn gesetzlich eine längere Aufbewahrungsfrist bestimmt ist.

Andere Daten, die aufgrund Ihrer Zustimmung erworben werden, werden für die Zeit der Zusammenarbeit und noch 2 Jahre nachdem die Zusammenarbeit endet gespeichert, außer wenn gesetzlich längere Fristen zur Speicherung bestimmt werden. Die Zustimmung des Kunden, der der Verarbeitung von personenbezogenen Daten zugestimmt hat, kein Geschäftsverhältnis mit uns geschlossen hat, gilt 2 Jahre nach der Vergabe. Als Steuerpflichtige müssen wir nach dem Gesetz, mit dem die Mehrwertsteuer geregelt wird, die Aufbewahrung von Rechnungen noch 10 Jahre nach dem Ablauf des Jahres, auf das sich die Rechnungen beziehen, sicherstellen.

Nach dem Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden die Daten gelöscht, vernichtet, blockiert oder anonymisiert, wenn mit dem Gesetz für einzelne Kategorie der Daten nicht anders vorgeschrieben ist.

 

Die Angaben zum Verantwortlichen


Die Angaben zur Person werden von der Gesellschaft Tramar, mit dem Sitz in Kotnikova ulica 5, Ljubljana, 1000 Ljubljana, Slowenien, Kennziffer: 8183325000 gesammelt und verarbeitet. E-Mail des Datenschutzbeauftragten des Betreibers: info@vitrans.si

 

Schlussbestimmungen


Wenn bestimmte Bereiche durch diese Bedingungen der Verarbeitung von personenbezogenen Daten nicht bestimmt sind, werden an ihrer Stelle gültige Gesetze verwendet.

Wir behalten uns vor, die Bedingungen der Verarbeitung zu ändern. Sie werden über jede Änderung über die Webseite bzw. auf andere geeignete Art und Weise informiert. Jede Änderung wird einen Monat vor dem In-Kraft-Treten in der offiziellen Webseite veröffentlicht.

 

Gegenständliche Bedingungen der Datenverarbeitung gelten und werden ab 01.01.2021 verwendet